Regelverstöße und Grenzverletzungen - Vortrag mit Cornelsen-Autorin Heidemarie Brosche

Belastungsfaktoren für Lehrer gibt es viele. Grenzverletzungen in der Klassen gehören dazu. Umso mehr kommt es darauf an, klare Regeln für den Schulalltag festzusetzen und Verstöße vorzubeugen sowie zu ahnden. Konstruktive und reflektierende gemeinsame Gespräche für ein respektvollen Miteinander in der Klasse sind da unabdingbar. Aus ihrer Erfahrung berichtet Heidemarie Brosche, Lehrerin und Autorin.

Ansehen
  • Dateigröße:  611.8 MB
  • Dateiformat:  video/mp4
  • 19.03.2015
  • Unterrichtsstörungen

Störungen wirksam bekämpfen

Ungestört unterrichten: Das Trainingsraumprogramm

Unterrichtsstörungen sind nerviger Alltag – die meisten Kollegen suchen händeringend nach Maßnahmen, die wirklich helfen. Ein Ansatz, der sich in der Praxis sehr bewährt hat, ist das Trainingsraumprogramm. Was genau es ist und wie Sie es auch an Ihrer Schule umsetzen können, lesen Sie hier.

Weiterlesen
  • Von scook
  • 19.02.2015
  • Unterrichtsstörungen

Wenn Sanktionen nötig werden

Wann und wie Sie Schulstrafen richtig einsetzen

Schulstrafen sind ein schwieriges Thema: Wann und in welchen Situationen sind Sanktionen wirklich nötig? Wie strafen Sie sinnvoll und was sollten Sie vermeiden? Schluss mit der Unsicherheit – hier finden Sie Antworten!

Weiterlesen
  • Von scook
  • 18.02.2015
  • Unterrichtsstörungen

Gezielt lösen

Was tun bei Konflikten in der Schule?

Das Lösen von Konflikten im Arbeitsbereich ist eine der wichtigsten Aufgaben, um das Wohlbefinden von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu unterstützen und zu fördern. Ungelöste Konflikte können auf Dauer zu psychosomatischen Belastungen führen und die Gesundheit einschränken. Wie können Konflikte konstruktiv gelöst werden, wenn man ihre grundlegenden Ursachen verstanden und ihre Analyse erlernt hat.

Weiterlesen
  • Von Christina Krause und Claude-Helène Mayer
  • 18.02.2015
  • Unterrichtsstörungen

Mehr Disziplin im Klassenzimmer

Unterrichtsstörungen: Sofortmaßnahmen und Tipps

Unterrichtsstörungen sind – entgegen der Meinung vieler Schüler – kein reines "Lehrerproblem": Sie wirken sich auf den Unterricht und damit letztlich auf die ganze Klasse aus. Welche Sofortmaßnahmen sich bewährt haben und welche Tipps für typische Störungsfälle es gibt, können Sie hier nachlesen.

Weiterlesen
  • Von scook
  • 17.02.2015
  • Unterrichtsstörungen

Schwierige Schüler: Was tun?

Mit schwierigen Schülern richtig umgehen – Tipps und Tricks

Außenseiter, unmotivierte oder aggressive Schüler: Jeder Lehrer hat mit schwierigen Schülern zu kämpfen. Vier typische Fälle mit ganz konkreten Tipps – so können Sie sich in jeder Situation richtig und sicher verhalten.

Weiterlesen
  • Von scook
  • 16.02.2015
  • Fördern & Inklusion

Lernschwierigkeiten und psychische Auffälligkeiten

Mit Störungsbildern richtig umgehen

Lernschwierigkeiten und psychische Auffälligkeiten sind für Sie als Lehrer im Schulalltag eine große Herausforderung. Wir haben Ihnen allerlei Wissenswertes zum richtigen Umgang mit psychischen Störungen und Lernstörungen zusammengestellt. Tipps für das sensible Elterngespräch sind natürlich inklusive.

Weiterlesen
  • Von scook
  • 16.02.2015
  • Fördern & Inklusion

Die Lernzeit endlich effektiv nutzen

Classroom-Management – so gehen Sie es richtig an

"Klassenführung" war gestern – heute spricht man von Classroom-Management. Was das für Sie bedeutet und wie Sie mit gezieltem Classroom-Management ganz leicht  für gute Lernbedingungen sorgen, erklären wir Ihnen hier: von den Grundlagen über sinnvolle Rituale bis hin zu Regeln und Konsequenzen.

Weiterlesen
  • Von scook
  • 16.02.2015
  • Unterrichtsstörungen

Reflexiver und humorvoller Umgang mit Unterrichtsstörungen

Bitte lächeln!

Wann haben Sie das letzte Mal mit Ihrer Klasse herzhaft gelacht? Egal wann es war, machen Sie es öfter! Lachen entspannt, vertreibt die Stresshormone und schafft eine lernoffene Arbeitsatmosphäre. Humor ist nicht nur die beste Medizin, sondern auch die beste Prävention, um Unterrichtsstörungen gar nicht erst ausufern zu lassen. Wir können uns über vieles aufregen, aber gezwungen werden wir dazu nicht. Ein reflexiver Umgang mit "Störern" und Situationen verschafft darüber hinaus einen Perspektiv- und Haltungswechsel sowie die Klärung möglicher Handlungsoptionen.

Weiterlesen
  • Von Simone Kriebs
  • 03.11.2014
  • Unterrichtsstörungen

Aus Fallbeispielen lernen

Verhaltensauffällige Kinder

Lehrkräfte berichten immer wieder über Schülerinnen und Schüler, die sie als schwierig empfinden. In der Regel können sie sich nicht konzentrieren, registrieren alle Ablenkungen in ihrer Umgebung und können ihre Aufmerksamkeit nicht auf ihnen gestellte Aufgaben fokussieren. Sie sind oft zusätzlich so unruhig, dass sie soziale Regeln nicht einhalten, zeigen aggressive Verhaltensweisen, sind leicht frustriert und können erforderliche Leistungen nicht erbringen. Im Folgenden wird an einigen Fallbeispielen erläutert, was man tun kann bzw. was man unterlassen sollte.

Weiterlesen
  • Von Dieter Krowatschek
  • 03.11.2014
  • Unterrichtsstörungen

Tipps für den Umgang mit Störungen im Unterricht

Erfolgreich intervenieren

Von Lehrkräften gewünschte Interventionsmöglichkeiten sollen möglichst "einfach" sein und "effektiv" wie "nachhaltig" einen ungestörten Unterricht ermöglichen. Peter Brozio stellt Voraussetzungen ungestörten Unterrichts vor.

Weiterlesen
  • Von Dr. Peter Brozio
  • 18.11.2015
  • Unterrichtsstörungen

Plädoyer für professionelle Intervention

Strategischer Umgang mit Unterrichtsstörungen

Nicht selten reagieren Lehrkräfte auf Störverhalten von Schülern reflexhaft und geradezu in der Form von Übersprungshandlungen, ohne viel nachzudenken und abzuwägen. Besonders ungünstig ist es, wenn dann auch noch auf immer dieselbe Weise reagiert wird und dieses Verhalten, falls es nicht zur Beendigung der Störung führt, lediglich verstärkt wird nach dem Motto "Mehr von dem, was nicht funktioniert", d. h. wenn dann z. B. nur energischer getadelt oder gedroht oder gestraft wird. Sinnvoller und Erfolg versprechender ist es, überlegt und gestuft vorzugehen und dabei eine gewisse Strategie einzuhalten. Ein Beitrag von Werner Sacher.

Weiterlesen
  • Von Prof. i. R. Dr. Werner Sacher
  • 24.03.2014
  • Unterrichtsstörungen

Die Einführung von Schulregeln mithilfe der S-W-O-T-Analyse

Spielregeln aufstellen und am Ball bleiben!

Die Autoren beschreiben, wie es an einer Schule mithilfe der "S-W-O-T-Analyse" gelingen kann, Schulregeln einzuführen und zu verbessern. Auch hilft diese Methode, neue Ziele zu formulieren, die dann zu konkreten Maßnahmen werden. Das hier vorgestellte Modell zeigt wirksame Wege auf, Disziplinverstößen und hohen Fehlzeiten pädagogisch sinnvoll zu begegnen.

Weiterlesen
  • Von Von Frederik Lewy, Jörg Cygan und Dr. Steve Lewis
  • 24.03.2014
  • Unterrichtsstörungen

Einige Strategien und Hinweise

Umgang mit schwierigen Schülern

Kennzeichen jeder jungen Generation ist es, insbesondere in der Phase der Pubertät, dass sie sich zeitweilig nicht angepasst, sondern auffällig, bisweilen auch aggressiv verhält. Störungen und Konflikte lassen sich deshalb nicht vermeiden, sie gehören zum Berufsalltag – ob wir wollen oder nicht. Dafür brauchen Lehrkräfte Hilfen. Hier finden Sie Strategien und Hinweise.

Weiterlesen
  • Von Jürgen Egle
  • 24.03.2014
  • Unterrichtsstörungen

Soziale Trainingsräume im Internet

Unterrichtsstörungen verringern

"Unser Trainingsraum hat die Unterrichtsstörungen deutlich verringert!" meinen fast alle Lehrkräfte in vielen deutschen Schulen. Empfehlenswerte Webseiten informieren überzeugend über die Konzeptionen von und die Erfahrungen mit Sozialen Trainingsräumen.

Weiterlesen
  • Von Dr. Holger Morawietz
  • 24.03.2014
  • Unterrichtsstörungen