Im zweiten Anlauf durchstarten

Tipps für Sitzenbleiber: die "Ehrenrunde" meistern

"Nicht versetzt": Bei diesem Vermerk auf deinem Zeugnis kann es dir schon mal schwummerig werden. Muss es aber gar nicht – denn das Wiederholungsschuljahr kann eine tolle Chance sein. Mit diesen vier Schritten startest du gelassen und holst das Beste aus deiner "Ehrenrunde" raus!
 Zwei Hühner und ein Hahn sitzen auf einer Stange.
Eine "Ehrenrunde" bedeutet nicht das Ende deiner schulischen und beruflichen Karriere. Manchmal kann sie sogar ein Neustart sein.

Schritt 1: Finde dich mit dem Wiederholen ab.

Mal ehrlich: Auf dem Zeugnis "Nicht versetzt" zu lesen, ist sicherlich kein Grund für Jubelschreie. Es ist aber auch kein Grund zur Panik – und erst recht nicht das Ende aller Tage. Auch nicht das Ende deiner Lebensträume oder das vorgezogene Ende deiner großen Karriere. Denn wenn du es richtig angehst, kannst du deine zweite Chance prima für dich nutzen.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 09.09.2015
Autor

scook