Praxistipps für gute Zusammenarbeit

In acht Schritten zur gelingenden Elternarbeit

"Elternarbeit" – ein Thema, das auch bei sonst souveränen Kollegen mitunter für Stress und Frustration sorgt. Dabei muss die Zusammenarbeit gar nicht anstrengend oder frustrierend sein: Sie können leicht die Weichen für eine gelingende Elternarbeit stellen. Die acht besten Tipps finden Sie hier!
Wichtig ist, auch für die Elternarbeit Regeln zu vereinbaren. (Bild: Fotolia/leremy)

Keine reine "Nebenbaustelle": Elternarbeit als wichtiger Faktor für Ihre Zufriedenheit

Die Zusammenarbeit von Schule und Eltern ist nicht umsonst ein echter thematischer Dauerbrenner. Der familiäre Hintergrund hat großen Einfluss auf die Entwicklung Ihrer Schüler. Gleichzeitig möchten die Eltern immer mehr Einfluss auf Ihren Unterricht nehmen; sie hinterfragen Ihr Handeln und insbesondere Ihre Notengebung und wollen überall involviert sein. Da verwundert es auch nicht, dass der Erfolg Ihrer Elternarbeit große Auswirkungen auf Ihre Job-Zufriedenheit haben kann: Wenn Sie sich neben dem täglichen Wahnsinn des Schulalltags auch noch einen ständigen Nervenkrieg mit den Eltern liefern, kann das nur zu Unzufriedenheit führen.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 31.10.2014
Quelle

scook