Mini-Workshop Pädagogik

Begabung

In der Grundschule treffen aufgrund der noch nicht vorhandenen Gliederung des Schulsystems Schüler sehr unterschiedlicher Begabungen und Neigungen aufeinander.
 Neues Dokument
Shutterstock/wavebreakmedia

Das Heterogenitätsspektrum ist entsprechend hoch. Dabei manifestiert sich bei einigen Schülern bereits in diesem Alter ein besonderes Begabungspotenzial. Diese Kinder meistern die Anforderungen ihrer Klassenstufe mühelos und erbringen Leistungen, die denen ihrer Klassenkameraden weit voraus sind.

Allerdings ist in der Grundschule das Risiko, dass die Förderung solcher Kinder vernachlässigt wird, besonders hoch – denn der Fokus liegt auf der Unterstützung von Kindern mit Lernschwächen. Besonders Begabten droht damit die dauerhafte Unterforderung. Dies führt häufig dazu, dass die Kinder sich langweilen und durch abweichendes und störendes Verhalten auffallen. Einige erbringen Minderleistungen, die ihr eigentliches Potenzial verbergen und eine Diagnose erschweren.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 15.03.2014
Autor

Stefanie Jansing
Redaktion, Korrektur, Strukturierung: Christa Becker, Elke Eßmann, Michael Venhoff