Soziales Lernen und Konfliktlösung

Grundschulkinder werden Streitschlichter

Auch an Grundschulen können Sie das Streitschlichter-Konzept schon ausgesprochen sinnvoll einsetzen. Wie es funktioniert, welche Vorteile es hat und welche Voraussetzungen nötig sind, erfahren Sie hier.
 Neuer Inhalt
Bild: Fotolia/ lassedesignen

Das Streitschlichter-Konzept: nicht nur für die Großen!

Streitschlichter kommen mittlerweile an vielen Schulen zum Einsatz – allerdings fast ausschließlich in der Sekundarstufe. Grundschüler üben schließlich erst noch, Gefühle zu unterscheiden und zu benennen und sich in andere hineinzuversetzen. Durch reines "Regeln", Drohen oder Strafen lassen sich die Konflikte der Kinder aber kaum nachhaltig lösen. Die Mediation als ein Baustein zur Förderung von Sozialkompetenzen bietet darum auch schon in der Grundschule eine gute Alternative zum Lehrer als "Konfliktpolizei". Basierend auf dem Praxisleitfaden "Grundschulkinder werden Streitschlichter – Ein Ausbildungsprogramm mit vielen Kopiervorlagen" von Marina Götzinger und Dieter Kirsch (Verlag an der Ruhr, ISBN 978-3-86072-854-3) finden Sie im Folgenden einen ersten Überblick.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 19.02.2015
Quelle

scook