Digitale Tipps

Gute Ideen für den Unterricht (11)

Unsere App- und Netzsuche hat diesmal eine praktische Sammlung an Physikexperimenten für die Grundschule und eine ungewöhnliche Dichter-App für die Oberstufe zutage gebracht.
 Drei Mädchen mit einem Tablet in den Händen in einem naturwissenschaftlichen Klassenzimmer.
Spannender und interaktiver Physikunterricht.

Grundschule

Physik für Kids

Fast schon ein Urgestein im Netz aber immer noch ein praktischer Fundus an Ideen, Materialien und Experimenten für den naturwissenschaftlichen Unterricht in der Grundschule: das Webangebot Physik für Kids. Vor knapp zwanzig Jahren wurde das Projekt an der Universität Oldenburg von einer Gruppe von Lehramtsphysikerinnen und -physikern und ihrem Professor (Dr. Volker Mellert) ins Leben gerufen. Die Seite kann von Kindern eigenständig erforscht und genutzt werden, sie eignet sich aber auch wunderbar zur Vorbereitung des Unterrichts oder für den Unterricht selbst.

Aufgeteilt ist sie in die vier Bereiche Labor, Geschichte, Sternwarte und WieWas. Im Labor geht es um Experimente und Bauanleitungen. Da wird zum Beispiel eine Kartoffelbatterie gebaut und erprobt, ebenso wie ein Barometer oder eine Verkehrsampel. Es wird gezeigt, wie Wasser bergauf fließen oder wie aus einer Schraube ein Elektromagnet werden kann. Zu allen Experimenten gibt es genaue Anleitungen und schließlich wird immer die Frage Wie funktioniert das? verständlich beantwortet. Für den Unterricht lässt sich mit diesen Materialien ein kleines (oder größeres) Experiment bequem vorbereiten.

Die Kinder können auch selbst auf der Seite stöbern, und sich unter der Rubrik Geschichte über das Leben berühmter Wissenschaftler wie Albert Einstein, Marie Curie oder Samuel Morse informieren. Auch ein Besuch in der Sternwarte lohnt sich. Welche Planeten gehören zum Sonnensystem? Warum wird der Mars auch "roter Planet" genannt? Wie groß ist unsere Erde? Warum ist es bei uns im Sommer warm und im Winter kalt?

Besonders viel Spaß werden die Kinder mit den verschiedenen Zaubertricks (unter der Rubrik Labor) haben, die natürlich immer im Zusammenhang mit physikalischen Abläufen stehen.

Schließlich geht es bei WieWas um (fast) ganz einfache Wissensfragen. Zum Beispiel: Wie funktioniert eine Toilette? Was sind eigentlich mp3 Dateien? Oder Wie funktioniert eine Glühbirne?

Kleiner Wermutstropfen, der wohl dem Alter der Seite geschuldet ist: Das Sonderzeichen ° für Grad Celsius wird nicht korrekt angezeigt. Aber bei all den wunderbaren Ideen, Informationen und Experimenten kann man das wohl vernachlässigen! 

 Neuer Inhalt

 Neuer Inhalt

Weiterführende Schule

Dichterwege – Auf den Spuren von Jean Paul

Jean Paul und seine Werke gehören zu den Themen des Deutschunterrichts in der gymnasialen Oberstufe. Warum sollte man sich dem Dichter nicht einmal digital nähern? Ein Weg, der gerade für Schülerinnen und Schüler in dieser Altersstufe interessant ist.

Vor fünf Jahren - anlässlich des 250. Geburtstags von Jean Paul - hat die Bayerische Staatsbibliothek, in Zusammenarbeit mit dem Verbundprojekt Jean-Paul-Weg in Oberfranken und dem Verein Jean Paul 2013 die App "Dichterwege. Auf den Spuren von Jean Paul" veröffentlicht.

Die App bietet verschiedene Möglichkeiten, sich dem Dichter und seinem Werk zu nähern, nämlich über die Kategorien Orte, Biografie, Personen, Themen, Jean-Paul Weg und Bücher/Texte. Die Schüler können recherchieren, wie sich der Dichter literaturgeschichtlich einordnen lässt Oder warum sich Johann Paul Friedrich Richter den Künstlernamen Jean Paul zugelegt hat. Wie spricht man den Namen aus? Deutsch, französisch, französisch-deutsch? Gibt es Erklärungen des Dichters dazu? Wie war sein Verhältnis zu berühmten Zeitgenossen? Was hat es mit dem Jean Paul Weg auf sich?

Die App enthält Auszüge aus verschiedenen Werken des Dichters. Von dort führen Links ins Netz zu den kompletten Texten, zu der digitalen Volltextbibliothek Zeno, zum Projekt Gutenberg, zur digitalen Bibliothek der Universität Halle oder zum Digi20-Projekt.

Weniger hilfreich sind allerdings die Links unter dem Stichwort "Literatur über Jean Paul", sie führen jeweils zur Startseite des Verlages, bei dem der entsprechende Titel erschienen ist.

Die App enthält auch einige Audio- und Videodateien, die sind allerdings nicht auf Anhieb auffindbar, weil sie sich hinter den verschiedenen Kategorien verbergen. Praktischer wäre es, wenn die Audio- und Videodateien zusätzlich an einem Ort gesammelt wären.

Dennoch: Die App bietet einen fundierten Einblick in das Leben und Werk von Jean Paul. Sie ist nicht speziell für Schüler gemacht, sondern für alle, die sich für Jean Paul interessieren und sich zum Beispiel auch einmal in der analogen Welt auf die Wanderspuren des Dichters begeben wollen. Dennoch kann die App den Unterricht bereichern und vielleicht auch sogar die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler sowie ihre Kreativität fördern. Etwa mit der Frage: Wie würde ich eine App über einen Dichter gestalten? Mit welchen Inhalten, welcher Struktur, welchen Medien, welcher Menüführung? Wer weiß, vielleicht entsteht ja so ein eigenes digitales Projekt! 

 Neuer Inhalt

 Neuer Inhalt

 Neuer Inhalt

Die kostenlose App kann im Apple Store oder im Google Play Store heruntergeladen werden.