Medien und Mathematik

Schaue ich zu viel fern?

Beim Thema "Daten, Häufigkeiten, Wahrscheinlichkeiten" ist es wichtig, dass für die Kinder bedeutsame Daten erhoben werden und diese ihnen zudem helfen, ihre Lebenswirklichkeit zu erschließen. Innerhalb der vorgestellten Unterrichtsreihe, die fächerübergreifend auch im Sachunterricht behandelt wurde, machten sich die Kinder vielfältige Gedanken zu ihrem Fernsehverhalten und lernten das Säulendiagramm als eine mathematische Darstellungsform kennen.
 Neues Dokument

Intentionen der Unterrichtsreihe

Die Kinder eines 4. Schuljahres führten fünf Tage lang ein Tagebuch zum Thema "Bewegungszeit Fernsehzeit". Dieses lieferte zum einen Inhalte für den Unterricht selbst, zum anderen übten die Kinder auf diese Weise Uhrzeiten abzulesen, diese zu notieren sowie Zeitspannen zu berechnen und umzuwandeln. Sie bauten dadurch ihre Größenvorstellungen zu den Einheiten Stunde und Minute auf und entwickelten diese weiter. Dabei lernten sie gleichzeitig auch Daten aus der eigenen Lebenswirklichkeit zu erheben und über ihr Fernsehverhalten nachzudenken. Zudem hatten sie die Möglichkeit, ihre tägliche Fernsehzeit mit ihrer Bewegungszeit zu vergleichen.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden: