Die Einführung von Schulregeln mithilfe der S-W-O-T-Analyse

Spielregeln aufstellen und am Ball bleiben!

Die Autoren beschreiben, wie es an einer Schule mithilfe der "S-W-O-T-Analyse" gelingen kann, Schulregeln einzuführen und zu verbessern. Auch hilft diese Methode, neue Ziele zu formulieren, die dann zu konkreten Maßnahmen werden. Das hier vorgestellte Modell zeigt wirksame Wege auf, Disziplinverstößen und hohen Fehlzeiten pädagogisch sinnvoll zu begegnen.
Bild: Shutterstock/auremar

"S-W-O-T" anwenden

Eine S-W-O-T-Analyse ist ein nützlicher Indikator für drängende Probleme, aber auch für Potentiale einer Schule. Unsere erste Analyse zeigte, dass die Disziplinlosigkeit und die Fehlzeiten der Schüler für viel Unmut im Kollegium sorgten, da eine störende und schwänzende Minderheit von Schülern das Unterrichten und den Schulalltag deutlich erschwert und behindert (Mat. 1).

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 24.03.2014
Autor

Frederik Lewy
Lehrer für Deutsch, DaF und Philosophie an der Europäischen Schule in Bergen (Niederlande)


Jörg Cygan
Lehrer für Mathematik, Chemie und DaF an der Europäischen Schule in Bergen (Niederlande)


Dr. Steve Lewis
stellvertretender Schulleiter an der Europäischen Schule in Bergen (Niederlande)

  • Quelle

    Dieser Artikel stammt aus dem Magazin Schulmanagement 5/2010. Die aktuelle Ausgabe finden Sie auf www.oldenbourg-klick.de.

Mehr zum Thema