Spannende Lektüre

Drei Buchtipps, die nicht nur in einer Nacht durchgelesen sind, sondern auch in der Schule helfen

Auch in Zeiten des Internets sollte das Lesen nicht zu kurz kommen, denn: Wer viel liest, erweitert sein Vokabular und schreibt oftmals auch bessere Texte. Und als wäre das nicht schon ein super Pluspunkt für den Unterricht, hilft Lesen ebenfalls, Stress zu reduzieren. Also ab zum Bücherregal und vom stressigen Schulalltag entspannen – mit analogem Buch oder eBook. Unsere Schülerautorin Annika hat drei anregende und spannende Buchtipps für euch gesammelt.
 Seiten eines Buchs, das am Strand liegt, werden vom Wind umgeblättert.
Egal, ob Klassiker oder aktuelle Bestseller – Bücher lesen entspannt und bringt zusätzliches Wissen.

Lesen stärkt deinen Wortschatz und deine kommunikative Textgestaltung. Du kannst dadurch aber auch deine inhaltliche Darstellung verbessern, indem du bestimmte Romane vorher liest, wodurch du mündlich besser wirst.

Sturmhöhe (Orig. Wuthering Heights)

Inhalt

Sturmhöhe ist ein englischer Roman von Emily Brontë aus dem Jahr 1847. Die Geschichte handelt von Heathcliff und Cathrine, die sich schon seit ihrer Kindheit an kennen und eine ganz besondere emotionale Verbindung zueinander haben. Doch ihre Liebe endet im Unglück und ein Gespinst aus Verrat und Rache liegt fortan über dem Landgut Wuthering Heights. Getrieben von Rachegelüsten und Schmerz, übt Heathcliff sich als Tyrann.

​Was ist besonders?

Das Besondere an diesem Roman ist, dass es kein Wechselspiel von Gut und Böse gibt, sondern negative  Emotionen vorhanden sind, die man besser nachvollziehen kann, als das gewohnte „Friede-Freude-Eierkuchen“.  Zudem lädt dieses Buch in eine völlig neue Welt ein, die von Liebe, Hass, Schmerz, Freude und Rache gefüllt ist. Es scheint eine paradoxe Welt zu sein, die jedoch Zündstoff für echte Liebesromane darstellt.

So hilft es dir im Unterricht

In Hinblick auf den Schulunterricht ist zu sagen, dass Sturmhöhe der Schauerromantik zuzuschreiben ist. In Deutsch ist die Epoche „Romantik“ elementar, sodass ebenso die Untergruppe „Schwarze Romantik“ behandelt werden kann. Dein Wissen aus solchen Romanen könnte immer mal wieder in einer Klausur abgefragt werden oder die lieferst den Input, was dir auf jeden Fall Bonuspunkte einbringt. Weiterhin führt das Buch in die Welt des viktorianischen Jahrhunderts ein, was für die Fächer Geschichte (Nationalismus) und Englisch (British Empire) wichtig sein kann.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (Orig. The Fault in Our Stars)

Inhalt

Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Nach ein paar Wochen werden sie nicht nur gute Freunde, sie verlieben sich sogar ineinander. Auf dem Höhepunkt ihrer Zuneigung zueinander, stellen sich die Krankheiten der beiden wieder in den Vordergrund.

Was ist besonders?

John Greens Buch zeigt die Realität einer Krankheit, in der es nicht nur um Schmerz und Trauer geht, sondern auch um die Freude des Lebens. Es ist sehr emotional, lustig und herzergreifend.

So hilft es dir im Unterricht

Die Romane von John Green finden oft Gebrauch im Englischunterricht, weswegen es auch vorteilhaft sein kann, sich das Buch ebenso auf Englisch zu kaufen. Wenn du das Buch also schon vorher kennst, hast du durch dein Wissen natürlich einen Vorteil im Unterricht. Zudem wirkt sich das Lesen auf Englisch vorteilhaft auf deine Sprachkenntnisse aus.

Die Tribute von Panem (Orig. The Hunger Games)/ Die Bestimmung (Orig. Divergent)

Inhalt

Vom Inhalt her sind die Romane Die Tribute von Panem von Suzanne Collins und Die Bestimmung von Veronica Roth natürlich unterschiedlich, abstrakt gesehen sind sie jedoch fast identisch. Beide Schauplätze befinden sich in einer dystopischen Welt, in der Unterdrückung und Angst herrscht. Die Protagonisten Katniss (Panem) und Tris (Divergent) blicken hinter die Machenschaften der jeweiligen Regierung und versuchen diese zu stürzen.

Was ist besonders?

Die beiden Romane zählen zu der neuen Generation der Science-Fiction-Literatur, in welcher Dystopien elementar sind. Diese Basis schafft jeweils ein Buch, was durch Spannung und Abenteuer geprägt ist, weswegen es durchaus zu empfehlen ist. Jedoch spielt auch Liebe eine wichtige Rolle, die aber nicht so dominierend ist, wie in den anderen zwei Werken.

So hilft es dir im Unterricht

Utopia/Dystopia ist ein wichtiges Thema u.a. im Englischunterricht.  Es wird zudem eine Lektüre ausgesucht, die nicht zentral gestellt wird, jedoch über dieses Thema handeln muss. Wenn du beispielsweise keinen Bezug zu dem Roman hast, der in der Schule gelesen wird, kannst du in Abiturklausuren auf deinen Lieblingsroman über Dystopia zurückgreifen, da die hergestellte Verbindung wichtig ist, und nicht aus welchem Roman.

  • eingestellt am 28.06.2017
Autor

Annika, Schülerautorin für scook

  • Annika (17 Jahre) aus Dortmund

    Haustiere: keine, liebt Hunde

    Lieblingsmusik: alles, was sich gut anhört

    Lieblingsbücher: Engelsmorgen
    Lieblingsessen: Ben&Jerries Eis
    Hobbies: Fußball, Lesen, Sport, Schminken, Reden und vieles mehr