Wortschatztraining leicht gemacht

Tschüss Vokabelheft!

Egal ob Vokabelheft, Karteikartensammlung oder direkt aus dem Buch – jeder von uns ringt mit seinem Vokabeltraining. Doch muss das Üben von Wortschätzen wirklich so mühselig und unflexibel sein? Die Cornelsen Vokabeltrainer-App verspricht Besserung – und ich hab sie getestet!
 Sechs Schüler sitzen mit Handys auf Bank.
Mit der Cornelsen Vokabeltrainer-App wird Vokabellernen ganz leicht.

Wer sich vielseitig und differenziert in Fremdsprachen ausdrücken will, braucht einen nachhaltig gefestigten Wortschatz. Genau an diesem Punkt setzt die Cornelsen Vokabeltrainer-App für Smartphones oder Tablets an: Selbst angelegte oder aus dem Schulbuch der Wahl komfortabel importierte Vokabeln lassen sich im Rahmen des sogenannten Langzeittrainings effektiv einüben.

In individuell festlegbaren Mengen werden die Vokabelkarten Tag für Tag abgefragt – der Clou ist dabei die Bewertungsfunktion: Man selber bewertet auf einer mehrstufigen Skala, wie einfach die Übersetzung der betreffenden Vokabel vonstattengegangen ist. Die App erledigt den Rest und passt entsprechend der vergebenen Bewertung die Häufigkeit der Wiederholungen intelligent an.

Über beigefügte Beispielsätze, die Aussprachefunktion und die Möglichkeit, eigene Bilder hochzuladen, kann das Gelernte überdies noch besser verknüpft werden. Und damit man seine tägliche Übungsrunde nicht vergisst, sorgt die praktische Erinnerungsmeldung für ein regelmäßiges und dadurch umso effektiveres Training.

Top vorbereitet in die Leistungsüberprüfung

Auch kurzfristig anberaumte Tests, Klassenarbeiten und Klausuren sind dank des integrierten Prüfungstrainings kein Problem. Anders als im Langzeittraining wird hier bei der Übersetzung nur zwischen "richtig" und "falsch" unterschieden, sodass man sichergehen kann, alle erforderlichen Vokabeln für die anstehende Leistungsüberprüfung zielsicher zu beherrschen.

Wer darüber hinaus einfach ein wenig abschalten möchte, ohne das eigene Vokabeltraining zu vernachlässigen, findet im Spielmodus die Lösung. Je schneller die richtige Übersetzung angewählt wird, desto länger bleibt der Spieler im Geschehen.

Den Lernfortschritt stets im Blick

Die integrierte Statistikfunktion zeigt dabei am Ende einer jeden Trainingseinheit den eigenen Fortschritt oder gegebenenfalls auch Verbesserungsbedarf an. Als besonders komfortabel habe ich ebenso die integrierte Wörterbuch-Funktion empfunden. Sie erlaubt es, in der Gesamtheit der Vokabeln gezielt Wörter nachzuschlagen; etwaige Unklarheiten können damit auch außerhalb des üblichen Langzeit- und Prüfungstrainings beseitigt werden.

Mein Fazit fällt somit durchweg positiv aus: Mit dem Vokabeltrainer hat Cornelsen eine effektive App geschaffen, die dem klassischen Vokabelheft deutlich überlegen ist. Flexibles und intelligentes Training trotzen schweren Büchern, unübersichtlichem Hin- und Herblättern sowie der Notwendigkeit eines Abfragepartners und machen aus dem Ringen mit den Vokabeln am Ende vielleicht doch sogar eine spaßige Angelegenheit.

Du willst die Vokabeltrainer-App direkt mal ausprobieren? Dann jetzt kostenlos fürs Tablet oder Smartphone herunterladen!



  • eingestellt am 06.11.2017
Autor

Marvin, Schülerautor für scook

  • Marvin (18 Jahre) aus Greven

    Lieblingsmusik: EDM (Electronic Dance Music)
    Lieblingsbücher: Marc Elsberg
    Lieblingsessen: Pasta
    Hobbies: Luftfahrt, Kurzschrift, Mitarbeit in der Wikipedia

  • Ein guter Tipp, um den Schülern das Vokabellernen zu erleichtern: Mit der Cornelsen Vokabeltrainer-App lernen sie den Wortschatz für Englisch, Französisch und Co. ganz leicht per Smartphone und Tablet – intelligent, effektiv und auf das Lehrbuch abgestimmt. Wie es funktioniert, erklären wir hier.