Ein Tag zum ausprobieren

Girls' - und Boys'Day

Ein ganzer Tag an dem Mädchen und Jungen ohne Vorurteile oder Klischees Erfahrungen in verschiedensten Berufen sammeln können.
 Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern sitzen vor einem Gebäude auf einer Treppe.
Ein spannender Tag voller neuer und aufregender Erfahrungen.

Der Girls' bzw. Boys'Day findet einmal im Jahr statt, dieses Jahr am 26. April. Schüler ab der fünften Klassenstufe können an diesem Tag in einen Beruf reinschnuppern, der für Mädchen bzw. Jungen bei der Berufsorientierung wenig bis gar nicht berücksichtig wird und dadurch neue Perspektiven für ihre Zukunft kennenlernen. Aber wie finde ich das passende Angebot für mich und wie verläuft die Anmeldung? Welche Möglichkeiten gibt mir dieser Tag? Kann ich die Erfahrungen für meinen späteren Lebenslauf nutzen?

Die Anmeldung

Die Registrierung für den Girls'Day bzw. Boys'Day verläuft über die offizielle Internetseite. Zunächst solltet ihr euch ein Angebot aussuchen. Dies könnt ihr über den Radar auswählen. Wenn ihr ein interessantes Angebot gefunden habt, ist der größte Schritt getan. Es kommt oft vor, dass besonders attraktive Angebote schnell ausgebucht sind. Aber kein Grund zur Sorge: nächstes Jahr klappt es bestimmt, denn nun wisst ihr schon welches Angebot euch außerordentlich gut gefällt und ihr könnt früher prüfen, ob es schon Plätze gibt! Damit ihr für die Schule freigestellt werdet, müsst ihr, nach der Anmeldung, ein Anmeldeformular ausfüllen, welches ihr in der Schule oder online erhaltet und dies bei eurem/eurer Klassenlehrer/in abgeben.

Meine Erfahrungen

Ich habe bisher nur einmal am Girls'Day teilgenommen, da ich nicht das passende Angebot gefunden hatte und früher nicht wusste, was der Girls'Day genau ist. Damit euch diese wertvolle Möglichkeit nicht entgeht, war es mir ein Anliegen diesen Artikel zu schreiben.

Letztes Jahr war ich beim ZDF Hauptstadtstudio. Dadurch konnte ich hinter die Kulissen eines großen TV-Senders schauen, was ich sehr spannend fand. Ich habe einiges gelernt, rund um Film und Fernsehen und es war ein toller Tag!

Möglichkeiten für den späteren Beruf

Der Girls'Day bzw. Boys'Day ist nicht nur ein schulfreier, spaßiger Tag. Er kann sogar wertvoll für euren späteren Berufswunsch sein! Falls ihr euch z.B. für die Feuerwehr begeistert und in diesem Bereich an einem Girls'Day/Boys'Day teilnehmt, zeigt ihr dem Unternehmen, dass ihr nicht zum Spaß oder als Plan B den Beruf ausüben wollt, sondern ernsthaft bei der Sache dabei seid! Zusätzlich bekommt ihr eine Teilnahmebescheinigung, die ihr in eurem Lebenslauf miteinbeziehen könnt.

Also, wenn ihr noch keinen Platz habt, setzt euch an euren Computer und sichert euch auch jetzt noch kurzfristig einen Platz für den 26.4!


  • eingestellt am 24.04.2018
Autor

Emily, Schülerautorin für scook

  • Emily (15 Jahre) aus Berlin

    Lieblingsbuch: Die Bestimmung

    Lieblingsfach: Englisch, Musik
    Hobbies: Singen, Tanzen, mit Freunden treffen, Musicals anschauen, Schauspielern