Meine Top 3 Schritte

Referate in kürzester Zeit vorbereiten

Jeder Schüler muss im Laufe seiner Schulzeit dutzende Referate vorbereiten, die oft mit einem hohen Zeitaufwand verbunden sind. Das muss jedoch nicht sein! Ich stelle dir drei Schritte vor, mit denen deine Referate schnell erledigt sind.
 Jugendliche sitzt mit einem Tablet vor einem Bücherregal.
In 3 Schritten zum top Referat.

Referate kommen während deiner Schulzeit unzählige Male vor und können große Anteile der mündlichen Note ausmachen. Referate kann man von beiden Seiten betrachten: Negativ ist der sehr hohe Zeitaufwand bei der Vorbereitung. Teilweise sitzen Schüler mehrere Tage an diesen. Positiv zu vermerken ist allerdings, dass viele Lehrer die Referate großzügig bewerten und man sich schnell gute Noten abholen kann. In diesem Artikel erfährst du, wie du Referate in kürzester Zeit vorbereiten kannst.

Ich werde dir im Folgenden meine 3 Top-Schritte nennen, um ein Referat in kürzester Zeit vorbereiten zu können. 

Schritt 1: Erstelle eine Gliederung 

Die meisten Schüler beginnen die Vorbereitung des Referats mit der Internetrecherche. Sie suchen stundenlang nach Informationen, wissen selbst aber gar nicht so richtig nach was. Damit dir das in Zukunft nicht mehr passiert, erstelle eine Gliederung. Mit einer solchen Gliederung kannst du gezielt nach den Informationen, die du auch wirklich brauchst, suchen und bekommst damit viel schneller alle Informationen für dein Referat zusammen.

Schritt 2: Internetrecherche

Du hast deine Gliederung fertig, jetzt solltest du eine sehr schnelle Internetrecherche durchführen. Gib deine einzelnen Punkte aus der Gliederung gezielt bei Google ein und suche dir eine passende Seite aus. Während der Recherche notierst du dir die wichtigsten Informationen als Stichpunkte. Wenn dir ein Artikel auf einer Webseite zu kompliziert erscheint, lies ihn nicht hunderte Male, sondern such dir eine andere Quelle. Auch dies kann dir einiges an Zeit ersparen.

Schritt 3: Notizen ausfiltern

Nun folgt noch der allerletzte Schritt. Von deinen aufgeschriebenen Notizen sortierst du alle aus, die du für nicht notwendig hältst oder nicht zu deiner Gliederung passen. Du solltest nach dem ausfiltern folgende Frage mit "Ja" beantworten können: "Reichen all diese Informationen, damit meine Zuhörer den Inhalt meines Referates verstehen und nachvollziehen können?"

Das waren alle 3 Schritte, die du zur Vorbereitung deines Referates befolgen solltest. Erfahrungsgemäß hast du die Vorbereitungszeit nach etwas mehr als einer Stunde hinter dir. Jetzt musst du deinen Vortrag nur noch einüben.

Die eingesparte Zeit kannst du jetzt für das Erledigen anderer Aufgaben nutzen!

  • eingestellt am 26.03.2019
Autor

Mattis, Schülerautor für scook

  • Mattis (16 Jahre) aus Rietberg

    Pausenbeschäftigung: mit Freunden unterhalten, Musik hören

    Lieblingsfächer: Deutsch, Sozialwissenschaften

    Lieblingsmusik: Feelgood-Pop

    Hobbies: Radiosendungen moderieren, Tischtennis, Geocoaching

Mehr zum Thema