Pro & Contra zu Füller, Kugelschreiber, Ordner und Heft

Die beliebtesten Diskussionsthemen in der Schule

Jetzt zu Beginn des neuen Schuljahres müssen sich Schüler und Schülerinnen wieder organisieren und neue Materialien kaufen. Aber was ist eigentlich am besten? In diesem Artikel erläutere ich, was ich dir empfehlen würde! 
 Schüler sitzen im Klassenraum und arbeiten an einem Projekt.
Einige arbeiten lieber mit Füller und Heft, andere mit Kugelschreiber und Ordner.

Jetzt wo die Schule wieder losgeht, fragen sich die meisten Schüler und Schülerinnen, wie sie sich im neuen Jahr organisieren wollen.
Die Themen "Ordner, Mappe oder Heft?" und "Füller oder Kugelschreiber?" lösen in jeder Klasse zahlreiche Diskussionen aus. Die für mich wichtigsten Argumente für jede der Seiten, stelle ich dir in diesem Artikel vor. Damit du dich dann leichter entscheiden kannst, was du für das neue Schuljahr kaufen möchtest. 

Mappe, Ordner oder Heft? 

Diese Frage stellt sich jeder Schüler/jede Schülerin spätestens zu Beginn der Oberstufe. Jetzt bist du nämlich nicht mehr unbedingt an die Vorgaben der Lehrer gebunden und du kannst selbst entscheiden, wie du dich organisieren möchtest.
Wenn man mal einen Blick in die Klassen der Oberstufenschüler/innen wirft, stellt man schnell fest, dass der Ordner am beliebtesten ist. Dieser hat schließlich den Vorteil, dass man immer alle Materialien dabei hat. Darüber hinaus hat dieser einen gewissen "Coolness-Faktor" unter den Schülern. 

Allerdings merken die meisten Schüler und Schülerinnen nach ein paar Monaten, dass der Ordner immer schwerer und schwerer wird, da man ja immer sämtliche Materialien für alle Fächer in diesem abgeheftet hat. Außerdem kann dieser unhandlich sein und blockiert den gesamten Tisch.

Eine Alternative stellen hier die Schnellhefter/Mappen dar. Diese sind leicht und man hat immer nur "ein Fach" auf seinem Tisch liegen.

Der Nachteil: Man muss immer für jedes Fach eine einzelne Mappe mitnehmen, an die man denken muss. Das muss man beim Ordner jedoch nicht tun.

Die letzte Organisationsmöglichkeit stellt das Heft dar. Auch dieses ist schön leicht und man erspart sich das Lochen und Einheften der Blätter. Zudem sind keine zusätzlichen College-Block-Blätter notwendig. Gegen diese Option spricht jedoch, dass sich die Reihenfolge der Mitschriften nicht ändern lässt und man auch wieder für jedes Fach ein neues Heft benötigt.  

Meine Empfehlung: Wenn du eine organisierte Person bist und du immer daran denkst, für jedes Fach deine Mappe mitzunehmen, dann empfehle ich dir den Schnellhefter.

Wenn du jedoch den großen Vorteil schätzt, immer alles dabei zu haben, solltest du zum Ordner greifen.

Füller oder Kugelschreiber? 

Auch dies ist eine Frage, die sich Schüler und Schülerinnen erst in der weiterführenden Schule stellen, da sie in der Grundschule immer den Füller verwenden mussten. 

Das Positive des Füllers ist die Korrektur-Möglichkeit. Wenn du dich mal verschrieben hast, kannst du den Fehler problemlos mit einem Tintenkiller löschen. Dazu kommt, dass viele Menschen mit einem Füller schöner schreiben können als mit einem Kugelschreiber. 

Die Kehrseite liegt klar auf der Hand: Die Tinte des Füllers verwischt schnell und muss häufig ausgetauscht werden.

Dieses Problem hat man mit einem Kugelschreiber nicht. Diesen nutze ich hauptsächlich aus praktischen Gründen: Mit diesem kann ich wesentlich schneller schreiben als mit einem Füller und ich muss nie die Tintenpatrone wechseln.
Dafür muss man in Anspruch nehmen, Fehler mit einem Tipp-Ex zu korrigieren. Dies sieht nicht immer schön aus. 

Meine Empfehlung: Wenn du viel Wert darauf legst, ordentlich zu schreiben und du deine Texte simpel korrigieren kannst, solltest du dir einen Füller zulegen. 
Wenn du jedoch keinen großen Wert auf Sorgfalt legst und möglichst schnell schreiben willst, dann empfehle ich dir einen Kugelschreiber

Ich hoffe, dass ich dir deine nächste Kaufentscheidung etwas leichter machen konnte!

  • eingestellt am 10.09.2019
Autor

Mattis 

  • Mattis (16 Jahre) aus Rietberg

    Pausenbeschäftigung: mit Freunden unterhalten, Musik hören

    Lieblingsfächer: Deutsch, Sozialwissenschaften

    Lieblingsmusik: Feelgood-Pop

    Hobbies: Radiosendungen moderieren, Tischtennis, Geocoaching