Wie halte ich eine Präsentation richtig?

Tipps für eine erfolgreiche Präsentation

Aufregung, Unsicherheit und Missmut - das sind meistens die Gefühle, die man hat, bevor man eine Präsentation halten muss. Doch oft gehen sie auch während der Präsentation nicht weg. Hier ein paar Tipps, die helfen können.
 Ein Schüler steht vor der Klasse und hält einen Vortrag.
Präsentieren - Kein Problem mehr!

Präsentieren ist für viele ein Alptraum. Man muss vor seiner Klasse halten, die meistens noch laut ist, nicht zuhört oder Witze reißt. Der Lehrer sitzt mi kritischem Blick in der letzten Reihe, man selbst steht vorne und versucht die zittrige Stimme unter Kontrolle zu bekommen.
Doch es gibt viele Dinge, die, wenn man sie beachtet, das präsentieren von der Problemliste streichen. Natürlich ist wie immer die Vorbereitung ausschlaggebend. Wenn man sich mit seinem Thema befasst hat, seinen Text kann und auch über die Hintergrundinformationen verfügt, ist dies schon die halbe Miete. 

Vorbereitung

Wichtig ist, dass man keinen Fließtext ausdruckt, sondern Stichpunkte ausformuliert. Damit fällt einem das freie sprechen leichter und das Publikum fühlt sich mehr angesprochen. Die Stichpunkte sollten auf Karteikarten oder Karton stehen, wenn man etwas festes in der Hand hält, fühlt man sich sicherer und vermeidet, dass man nicht weiß wohin mit seinen Händen. 

Vorab sollte man die Präsentation auch als PDF abspeichern. Viele Schullaptops haben nicht die modernen PowerPoint Programme, aber eigentlich alle können PDF Dateien wiedergeben. Um nicht für jede neue Folie zum Computer laufen zu müssen, gibt es Fernbedienungen mit einem USB-Stick, damit kann man per Knopfdruck die nächste Folie anzeigen. Außerdem hat man noch zusätzlich zu den Karteikarten etwas in der Hand, was ebenfalls Sicherheit gibt. 

Präsentieren 

Am besten steht man immer neben der Präsentation und zwar so, dass auch die Schüler, die am Rand sitzen, etwas sehen können. Zwischen den Füßen sollte 20-30 cm Abstand sein, dann hat man einen festen Stand. Das Gewicht kann man dadurch auch besser von einer Seite auf die andere verlagern, eine entspannte Position ist wichtig. Jedoch kann herumzappeln und die Füße bewegen Nervosität ausdrücken, deshalb ist ein selbstsicherer Stand wichtig. Viele "verstecken" sich gerne hinter dem Text, die Hände sollten auf Hüfthöhe gehalten werden, um dies zu vermeiden. 

Beim sprechen immer an den "roten Faden" denken, Lückenfüller wie "ehm" und "ähh" werden gerne verlacht. Auch kann man die Klasse zwischendurch miteinbeziehen, indem man Bilder zeigt und nach ihrer Meinung zu diesen fragt usw. Zum Schluss kann man noch einmal fragen, ob jemand Fragen zum Thema hat und ein "Dankeschön für die Aufmerksamkeit" gibt jedem Vortrag einen gelungenen Abschluss. 

Ich hoffe, diese Tipps konnten euch weiterhelfen. Viel Spaß beim präsentieren! 

  • eingestellt am 09.03.2017
Autor

 Johanna, Schülerautorin für scook

  • Johanna (15 Jahre) aus Berlin

    Lieblinsmusik: Pop, HipHop, Rap.
    Lieblingsbücher: Silber-Triologie, Selection-Triologie
    Lieblingsessen: Crepés
    Hobbies: Reiten, Gitarre spielen, Nähen, Badminton

Mehr zum Thema