Das Smartphone – Ablenkung oder Hilfe?

Handys im Unterricht

Ob wegen Langeweile, Desinteresse oder einfach nur Kommunikationssucht. Vermutlich ist so gut wie jeder im Unterricht am Handy.
 Smartphone, das in beiden Händen gehalten wird.
Richtig eingesetzt lenken Handys nicht zwangsweise vom Wesentlichen ab.

Die altbekannte Schulordnung: Handys im Unterricht verboten! Zwar wurde diese Regel an einigen Schulen schon etwas gelockert, sodass man wenigstens in den großen Pausen an sein Handy darf, aber im Unterricht werden sie gerne vom Lehrer eingezogen. Doch vielleicht wäre die Benutzung von Handys im Unterricht ganz sinnvoll?

Vielen Lehrern ist es mittlerweile schon egal, ob man im Klassenraum mal eben kurz Snapchat oder WhatsApp checkt. Oft hat man das Handy schon auf dem Tisch liegen. Jedoch können diese auch eine Ablenkung bedeuten: Man konzentriert sich nicht auf den Unterricht, macht nicht mit und der Stoff bleibt erst recht nicht hängen. Meistens ist man ja nur am Handy wegen der Langeweile, eben weil einen der Unterricht nicht interessiert und der Stoff einem unwichtig erscheint. Natürlich sollte man grundsätzlich nicht am Handy sein, nicht nur weil es gegen die Schulordnung verstößt.

Wie kann das Smartphone helfen?

Eine teilweise lockerere Regelung würde durchaus Sinn machen: Nehmen wir den Englischunterricht als Beispiel: Man liest einen Text oder sucht nach einem Wort, denn oft will man nicht alle zwei Minuten nachfragen. Da sind Übersetzer-Apps wie Pons oder Leo natürlich eine super Lösung. Man bekommt viele Synonyme und Hintergrundwissen, auf welches man sonst im Rahmen des Unterrichts häufig aus Zeitgründen nicht schafft einzugehen. Ebenso können Nachrichten-Apps den Politikunterricht voranbringen: Die Handykamera hält Tafelbilder fest, welche man nicht mehr schafft abzuschreiben. Das Gleiche gilt für Biologie: Es ist immer schwer, sich die Theorie von Kreisläufen und Prozessen bildlich vorzustellen – einmal kurz gegoogelt, und schon hat man was man braucht! Oder in Chemie – vergessen, wie die Abkürzung für ein Element ist und kein Periodensystem zur Hand? Im Netz bekommt man auch gleich die wichtigsten Eigenschaften mitgeliefert. Egal welches Fach, ein Handy kann immer eine nützliche Hilfe sein!

Das Handy bietet also sehr viele Vorteile für den Unterricht, jedoch muss die Benutzung nur bei Bedarf gestattet sein und wenn sie keine Ablenkung darstellt. Für eine Überarbeitung der Regeln lohnt sich der Einsatz!


  • eingestellt am 31.05.2017
Autor

Johanna, Schülerautorin für scook

  • Johanna (15 Jahre) aus Berlin

    Lieblinsmusik: Pop, HipHop, Rap.
    Lieblingsbücher: Silber-Triologie, Selection-Triologie
    Lieblingsessen: Crepés
    Hobbies: Reiten, Gitarre spielen, Nähen, Badminton

Mehr zum Thema