Richtig vorbereitet sein

Klassenfahrten-Packliste: Diese Dinge müssen mit

Ganz gleich, ob ihr zum Skifahren in die Berge fahrt, zum Zelten in den Westerwald oder auf Städtereisen nach Prag: Damit du vor Ort tatsächlich alles Wichtige dabeihast, brauchst du eine gute Packliste. Was unbedingt in deinen Koffer bzw. Rucksack gehört, listen wir dir hier.
 Gang durch Reisebus mit Sicht zur Frontscheibe, wo untergehende Sonne zu sehen ist.
Mit der richtigen Planung steht einer entspannten Klassenfahrt nichts im Weg.

Was muss ich einpacken? Die Klassenfahrten-Checkliste sagt es dir!

Mehrere Tage weg von zu Hause; in den Bergen, am Strand, in der Natur oder einer fremden Stadt: Auf Klassenfahrt kannst du jede Menge spannende Eindrücke und neue Erfahrungen sammeln. Vorausgesetzt natürlich, du musst dich nicht stattdessen mit vergessenen Dokumenten, völlig falschen Klamotten oder anderen Pack-Katastrophen herumschlagen.

Mit dieser Klassenfahrten-Gepäckcheckliste bist du bestens vorbereitet: Von Kleidung über Notfall-Medikamente bis hin zu schlauen "Extras" findest du die wichtigsten Packtipps – damit du deine Klassenfahrt ganz ohne Packfrust genießen kannst!

1. Die Basics, Teil 1: Wichtige Dokumente

Denk unbedingt daran, alle wichtigen Papiere einzupacken – und sorg dafür, dass sie möglichst leicht griffbereit sind. Falls du deinen Ausweis vorzeigen oder doch mal einen Arzt aufsuchen musst, bist du so immer vorbereitet. Am besten verpackst du die Reiseunterlagen in eine wasserdichte Hülle.

  • Ausweis/Reisepass und ggf. Schülerausweis
  • Versichertenkarte und bei Auslandsreisen auch ein Nachweis über deine Auslandskrankenversicherung
  • ​Wichtige Telefonnummern und Adressen
  • Ggf. Impfpass und/oder Allergieausweis
  • ​Ggf. Fahrausweise oder andere Tickets

​2. Die Basics, Teil 2: Die richtige Kleidung

Welche und viele Klamotten du brauchst, hängt einerseits von der Dauer eurer Klassenfahrt und andererseits natürlich auch vom Reiseziel ab. Logisch: Für eine Skifreizeit packst du anders als für eine Reise an den warmen Strand. Allgemein solltest du aber die folgenden Sachen auf deiner Packliste haben:

  • Unterwäsche und Socken (für jeden Tag plus ein Extra-Set)
  • Shirts bzw. Pullover (Je nach Vorliebe bzw. Gewohnheit: pro Tag oder pro 2 Tage)
  • 1-2 Strickjacken bzw. Sweatjacken (Zwiebelprinzip: Wenn dir kühl wird, kannst du dir eine Jacke überziehen; wenn dir warm ist, bindest du sie dir um oder verstaust sie im Rucksack.)
  • Hosen (Faustformel: eine Hose pro 3 Tage; plus eine Wechselhose, falls du dich bekleckerst. Fahrt ihr ins Warme, solltest du mindestens eine kurze Hose mitnehmen.)
  • Eine richtige Jacke, passend zum Reiseziel (Übergangsjacke, Winterjacke oder Sommerjacke)
  • Eine Regenjacke
  • Schlafkleidung (Schlafanzug oder T-Shirt plus Shorts)
  • Feste Schuhe, in denen du gut länger laufen kannst; plus ein Paar zum Wechseln, um Blasen zu vermeiden
  • Wenn nötig: Wanderschuhe, Sportschuhe oder Sandalen
  • Badelatschen/Duschschuhe und ggf. Hausschuhe
  • Für Frostbeulen: ein Paar Wollsocken
  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung (Sonnenhut für warme Gefilde, ansonsten Mütze)
  • Halstuch oder Schal
  • Je nach Reiseziel und Vorgabe: Funktionskleidung, Skianzug, Sportsachen, Badesachen, etc.
  • Ggf. auch warme Unterkleidung (Strumpfhosen, lange Unterhosen, Unterhemden) sowie Mütze, Schal und Handschuhe
  • Wenn nötig: ein platzsparendes Ausgeh-Outfit (falls ihr feiern geht oder ins Theater ...)

3. Die Basiscs, Teil 3: Kosmetik & Co.

Damit du Platz im Koffer bzw. im Rucksack sparst, kannst du gezielt nach kleinen Größen (sogenannte Probiergrößen) im Drogeriemarkt schauen. Seid ihr nur ein paar Tage unterwegs, reichen schließlich auch kleine (Shampoo-)Fläschchen. Vielleicht habt ihr zu Hause auch einen Reiseföhn, der sich zusammenklappen und platzsparend einpacken lässt.

In deine Kosmetiktasche gehören generell:

  • Deo
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide
  • Shampoo und Duschgel (ggf. als 2-in-1-Produkt für Haare und Körper)
  • Ggf. Reiseföhn
  • Kamm bzw. Bürste
  • Die nötigsten (!) Stylingsachen (Haargel, Make-up, …)
  • Die nötigsten (!) Gesichtsreinigungs- und -pflegesachen
  • Lippenpflegestift
  • Ggf. Haargummi
  • Wenn nötig: Kontaktlinsen mit Zubehör
  • Taschentücher
  • Sonnenmilch (am Strand oder in den Bergen ruhig als größere Flasche)
  • Ggf. Hygieneartikel (Tampons, Binden etc.)
  • Ggf. Handtücher (je nach Unterkunft und Reiseziel: kleines Gesichtshandtuch, "normalgroßes" Handtuch, Badehandtuch und/oder Strandtuch)
  • Optional: Handcreme, Après-Lotion und ein Nagelpflege-Set inklusive Pinzette

​4. Die Basics, Teil 4: Medikamente

Alles, was du regelmäßig einnehmen musst, solltest du natürlich auch dabeihaben. Ansonsten ist auch eine kleine Reiseapotheke immer eine gute Idee. Für deine Packliste bedeutet das:

  • Medikamente, die du regelmäßig brauchst und/oder immer bei dir haben musst (z. B. Asthma-Spray, Allergiemedikamente, aber auch Laktase-Tabletten, wenn du eine Laktoseunvertäglichkeit hast)
  • Ein Medikament gegen Durchfall und eins gegen Erbrechen
  • Pflaster
  • Blasenpflaster
  • (Reise-)Kaugummi
  • Schmerzmittel (gegen Kopfweh und ggf. gegen Menstruationsbeschwerden)
  • Kleines Erste-Hilfe-Set
  • Ggf. Desinfektionsspray
  • Ggf. Mückenspray

5. Die Basics, Teil 5: Geld und Wertsachen

Wie viel Geld du einpacken solltest, hängt einerseits vom Reiseziel und der Reisedauer und andererseits natürlich von den Absprachen, die ihr als Klasse getroffen habt, ab. Fahrt ihr ins teure London, solltest du sicherlich mehr Geld mitnehmen als nach Prag.

Am besten fragt ihr euren Lehrer, wie viel Bargeld ihr pro Tag einplanen und mitnehmen sollt. Habt ihr feste Ausflugsziele eingeplant, für die du Eintrittsgelder bereithalten musst, musst du an diese Kosten natürlich auch denken. Generell gilt: Nimm ruhig einen kleinen Extra-Puffer mit, aber nicht zu viel. Gerade, wenn du das Geld am Ende der Reise zurücktauschen musst, ist zu viel Bargeld hinderlich.

Auf deine Packliste kommen:

  • Essensgeld (Habt ihr die Verpflegung mitgebucht und mit der Unterkunft schon im Vorfeld bezahlt, reicht hier eine kleinere Summe für Snacks oder Essen „außer der Reihe.)
  • Taschengeld (das du dir pro Tag einteilst, etwa für Souvenirs, Postkarten und Briefmarken oder andere Extras.)
  • Eintrittsgeld (für Museen, Sehenswürdigkeiten und Co.)
  • "Reisegeld" für die Hin- und Rückfahrt (also Münzgeld für unterwegs, um zum Beispiel das WC auf der Raststätte benutzen.)
  • "Reisegeld" für Fahrten vor Ort (um ein Busticket lösen oder eine Taxifahrt bezahlen zu können.)

Für alle Wertsachen gilt natürlich: Was du zu Hause lässt, kann dir auch nicht geklaut werden. Nimm so wenige Wertsachen wie möglich mit und trage sie immer so nah und schwer zugänglich bei dir, wie es nur geht.

Wenn du dein Handy mitnimmst, kannst du auf die teure Kamera und den mp3-Player verzichten – und das gute, alte Buch wird seltener gestohlen als der teure E-Book-Reader. Profitipp: Wenn du dein Handy einpackst, denk auch an das Ladekabel.

6. Die Extras: Komfort

Wenn du es auf Reisen noch ein bisschen netter haben und auf wirklich alles vorbereitet sein willst, kannst du noch Folgendes auf deine Packliste setzen:

  • Unterhaltung (ein Buch, Musik mit Kopfhörern, Kartenspiele)
  • Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch (Kekse, Müsliriegel etc.)
  • Etwas zu trinken (am besten in einer Trinkflasche, die du immer wieder neu befüllen kannst. Dann zählt es fast schon zu den Basics.)
  • Ein (aufblasbares) Nackenkissen
  • Ohrstöpsel
  • Nähzeug und Sicherheitsnadel
  • Eine kleine Taschenlampe
  • Ein Wörterbuch
  • Schreibsachen (z. B. für Postkarten)
  • Eine Regenhülle für deinen Rucksack
  • Ein Vorhängeschloss bzw. ein kleines Zahlenschloss (fürs Zelt, den Spind im Hotel oder Hostel oder für deinen Rucksack, um es Langfingern schwer zu machen.)

7. Bitte nicht vergessen: Lehrertipps und Vorgaben beachten

Bettwäsche, spezielle Sportgeräte oder bestimmte Klamotten: Wenn ihr von eurem Lehrer eine Packliste bekommt, denk unbedingt daran, sie sorgfältig abzuhaken. Wir wünschen dir viel Spaß beim Packen – und noch mehr Spaß auf Klassenfahrt!

Das könnte dich auch interessieren:
"Pack die Badehose ein! – Packliste für die Klassenfahrt" von Romy Herold, Herolé Blog, https://www.herole.de/blog/packliste-klassenfahrt/