Aktuelles aus der Forschung

Unterrichtseinheit "Krieg der Pathogene: Die Papillomaviren schlagen zurück"

Wie finden Wissenschaftler Antworten auf ihre Fragestellungen? Anhand einer aktuellen Veröffentlichung über die genetische Evolution von Papillomviren lernen Ihre Schüler wie ein Forscher zu denken und ungeklärten Rätseln der Natur auf die Schliche zu kommen. Diese Unterrichtseinheit zielt neben der Vermittlung von lehrplanrelevantem Wissen darauf ab, Ihre Schüler für Naturwissenschaften zu begeistern.
 Neuer Inhalt
Ihre Schüler lernen wie ein Forscher zu denken und sich einem aktuellen wissenschaftlichen Thema auseinanderzusetzen.

Rahmen für die Unterrichtseinheit

Kurze Übersicht

Thema: Genetik, Evolution

Schlüsselbegriffe: Biologie, Genetik, Evolution, Viren, Forschung

Schulfach: Biologie

Altersgruppe: Sekundarstufe II (Biologie-Leistungskurs/Grundkurs)

Dauer/Stundenanzahl: 3-4

Lernziel: Kritische Auseinandersetzung mit einem aktuellen wissenschaftlichen Thema unter Bezugnahme lehrplanrelevanter Themen, Bearbeitung einer englischen Originalveröffentlichung

Benötigte Materialien: Computer, Whiteboard oder Tablet/Smartphone. Alternativ: gedruckte Exemplare der behandelten Veröffentlichung und eine Codesonne

Zusammenfassung

Anhand der aktuellen Veröffentlichung "Role of the host restriction factor APOBEC3 on papillomavirus Evolution" untersuchen Ihre Schüler die Annahme, dass das Papillomavirus sich im Verlauf der Evolution an einen Abwehrmechanismus seines Wirtes – des Menschen – angepasst hat. Dabei können sie bereits erlerntes Wissen aus den Themengebieten Genetik oder Evolutionslehre auf die gebotenen Fragestellungen transferieren.

Die Schüler entwickeln Ideen zur Lösung der Fragestellung und können die einzelnen Schritte der Forscher nachvollziehen. Sie lernen, dass Forschung ein immerwährendes Thema ist und es abseits des Lehrbuchwissens noch viele offene Fragen gibt.