Unterrichtseinheit "DER JUNGE KARL MARX" - Kinostart 02.März

Film "DER JUNGE KARL MARX"

Am 02. März 2017 startet das aufrüttelnde Porträt eines der bedeutendsten Philosophen und Gesellschaftstheoretiker Europas: Der Kinofilm DER JUNGE KARL MARX gibt einen einmaligen Einblick in den Zeitgeist und die gesellschaftlichen Umbrüche des 19. Jahrhunderts.
 Neuer Inhalt
DER JUNGE KARL MARX

Hinweise für den Unterricht

Fächer: Geschichte, Sozialkunde/ Gemeinschaftskunde/ Politik/ Wirtschaft (NW)/Sozialwissenschaften (NW), Philosophie, Ethik, Religion
Themen: Pauperismus, Soziale Frage, Globalisierung, Modelle der Sozialstruktur
Zielgruppen: Sekundarstufe II
Sekundarstufe I (ab Klasse 9)

Kurzinhalt

Der Film erzählt vom jungen Karl Marx, seiner engen Freundschaft zu Friedrich Engels, den Anfängen der Arbeiterbewegung und den Diskurs mit Hegel, Proudhons, Weitling u.v.m. Dem Film gelingt ein so intimer wie präziser Blick in die deutsche Geistesgeschichte, die durch zwei brillante und gewitzte Köpfe seit der Renaissance nicht mehr so grundlegend erschüttert wurde.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit

Den zeitlichen Rahmen des Films bildet der "Vormärz"des Revolutionsjahrs 1848. Somit stehen noch nicht die komplexen ökonomischen Theorien des späten Marx im Vordergrund, etwa von Mehrwert und fallender Profitrate, sondern seine Antworten auf die "soziale Frage" des 19. Jahrhunderts. Wirkmächtige Begriffe wie Bourgeoisie, Proletariat und Klassenkampf können im Politik-, Geschichte- und Philosophieunterricht besprochen werden. Daneben sollte aber auch herausgearbeitet werden, wie sich Marx rein idealistischen "junghegelianischen" Ideen von Gerechtigkeit widersetzt und Theorie mit Praxis zu verbinden sucht. Die geschichtlichen Folgen des doktrinären Marxismus können dabei nicht außer Acht gelassen werden. Der Film lädt jedoch dazu ein, seine Grundlagen neu zu überdenken und Marx’ Aktualität in Zeiten globaler Konflikte, Finanzkrisen und Freiheitskämpfe zu diskutieren.

Alle Materialien zum kostenfreien Download (Unterrichtsmaterial, Schulvorführungen etc.) finden Sie unter: www.der-junge-karl-marx.de.


  • eingestellt am 28.02.2017
Autor

scook