Unterrichtseinheit zu Shakespeares Hamlet

Wie viel Hamlet steckt in mir?

Hamlet gilt vielen als der erste moderne Mensch, der die Bühne betreten hat. Denn mit Hamlet macht Shakespeare das Innenleben seiner Figur zum eigentlichen Thema seines Stücks. In seiner Pein kehrt Hamlet sein Innerstes nach außen und was wir da zu sehen bekommen, beschäftigt uns auch 400 Jahre nach Shakespeares Tod. Finden Sie in dieser Unterrichtseinheit mit Ihren Schülern heraus, warum Shakespeare im Allgemeinen und Hamlet im Speziellen auch heute noch faszinieren.
 Eine Buchseite aus Shakespeares Hamlet.
Entdecken Sie Hamlet mit Ihren Schülern.

Das Wichtigste in Kürze:

Thema: Shakespeare, Hamlet

Ziel: Intensive Auseinandersetzung mit der Figur Hamlet, Transferleistung: Aktualität des Stoffs, Auseinandersetzung mit Primär- und Sekundärmaterial

Kompetenzen: Fach-/Sach-, Methoden-, Sozial- und Medienkompetenzen

Fächer: Deutsch, Englisch

Zielgruppe: Sek II

Zeitplanung: 4 x 90 Minuten

Voraussetzungen: Lektürekenntnisse Hamlet oder Lektüre während der Unterrichtseinheit, Beamer  und/oder Laptops, Tablets, Smartphones, Internetanschluss

Unterrichtsgestaltung

Entdecken Sie mit Ihren Schülern die Allgemeingültigkeit von Shakespeares Werk, die Parallelen seiner Fiktion zu unserer Welt und die tiefen menschlichen Abgründe seiner Figuren am Beispiel Hamlet. Wer würde sich nicht wiederfinden im entscheidungsschwachen Prinz von Dänemark, der "nicht aus dem Quark kommt" (Wise Guys)? Wer kann sich nicht identifizieren mit dem zwischen Anspruch und Zweifel zerrissenen Held, vom dem ein Mord erwartet wird, um einen Mord zu rächen? Der den Idealen von Mut, Ehre und Männlichkeit gerecht werden soll. Der lieber denkt und philosophiert als tötet. Der sich lange widersetzt und dann doch gehorcht. Und der an seiner Tat zugrunde geht und alle mit sich in den Abgrund reißt.

Folgende Bausteine können Sie mit Ihren Schülern beispielsweise in dieser Reihenfolge bearbeiten:

1. Einstieg/Motivation: Wer ist Hamlet?

2. Erarbeitung I/Ergebnissicherung I: Transfer ins Heute

3. Erarbeitung II/Ergebnissicherung II: Analyse und Interpretation

4. Eigene Auseinandersetzung mit der Thematik nach dem Motto "Wie viel Hamlet steckt in mir?"

Charakterisieren Sie mit Ihren Schülern Hamlet und finden Sie anhand von Monologen, Audiodateien und Videosequenzen, die wir für Sie zusammengestellt haben, heraus, wie viel von Hamlet in uns allen steckt.

Sekundärmaterial

S1 »Die Erfindung der modernen Seele«, DIE ZEIT, 01.05.2008 Nr. 19
http://www.zeit.de/2008/19/OdE28-Theater
S2 Song »Hamlet« von Wise Guys (3:52 Min.) bietet eine Zusammenfassung des Inhalts und spricht das moralische Grunddilemma Hamlets an.
https://www.youtube.com/watch?v=hYaggATcjlY
S3 »Seit 400 Jahren stürzt er uns in Abgründe, die alle in uns liegen«, Beitrag der ARD zum 400-jährigenTodestag von Shakespeare. (05:31 Minuten, Video verfügbar bis 17.04.2017
http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/400-jahre-shakespeare-102.html
S4 »Mit Hamlet betrat erstmals der neuzeitliche Mensch die Theaterbühne.« Eine Betrachtung zum 400. Todestag von William Shakespeare von Manfred Orlick
http://literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=21938

Weitere Beschäftigung mit Sekundärliteratur

Friedrich Weidner, Theaterhaus Jena über Hamlet
http://www.theaterhaus-jena.de/blog/ist-es-auch-wahnsinn-so-hat-es-doch-methode-gedanken-von-friederike-weidner-zu-hamlet/

Kapitel »Hamlet als Brennpunkt des Interesses: Reaktionsrichtungen in: Einführung zu Hamlet von HolgerKlein, in: William Shakespeare, Hamlet. Englisch/Deutsch. Reclams Universal-Bibliothek Taschenbuch


Die vollständige Unterrichtseinheit und ein Arbeitsblatt zum Austeilen an Ihre Schüler finden Sie hier: