Untersuchungen am Originalobjekt zur Förderung biologischer Basiskompetenzen

Von der Blüte zur Frucht

In einer Zeit der nahezu grenzenlosen Verfügbarkeit von Medien ist es sehr wichtig, dass Basiskompetenzen in den einzelnen Schulfächern nicht verloren gehen. Untersuchungen am realen Objekt und das Ziehen von Schlüssen ist eine solche Kompetenz, die es immer wieder einzuschulen gilt.
 Neues Dokument
Bild: Shutterstock/Ilya D. Gridnev

Didaktische Vorinformationen

Zur möglichst anschaulichen Erarbeitung der Vorgänge zwischen Blütenentfaltung und Fruchtreife ist die Gartentulpe sehr gut geeignet, weil sie groß und im Aufbau ihrer Blüte gut überschaubar ist. Zudem lässt sich die Pflanze in getopftem Zustand fortlaufend beobachten. Der Nachteil der Pflanze liegt aber darin, dass ihre Frucht für Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe nahezu belanglos ist, auch deshalb, weil man Tulpensamen zur Vermehrung normalerweise nicht aussät.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 24.03.2014
Autor

Klaus Brauner
Dipl.-Päd.

  • Quelle

    Dieser Artikel stammt aus dem Schulmagazin 5-10 5/2010. Die aktuelle Ausgabe finden Sie auf www.oldenbourg-klick.de.

Mehr zum Thema