Ein bioaktiver Genuss

Der Apfel

Eine Umsetzung der internationalen Ernährungskampagne "Five a day" setzt gründliches Wissen zum Aufbau von Sachkompetenz voraus. Bei der Einführung der Leittextmethode an einer exemplarischen Aufgabe erproben die Lernenden erstmals eine vollständige Handlung und erkennen daran die Bedeutung anwendbaren Wissens und Könnens.
 Neues Dokument
Bild: Fotolia/Dionisvera

Kampagne  "5 am Tag"

Der Obst- und Gemüseverzehr bei uns liegt immer noch unter der von Ernährungswissenschaftlern empfohlenen Tagesmenge. Als optimale Menge empfiehlt  "5 am Tag" insgesamt 650 Gramm Obst und Gemüse pro Tag. Das sind etwa drei Handvoll Gemüse und zwei Handvoll Obst. Dabei werden die jeweilige Handgröße und damit die individuelle Bedarfsmenge berücksichtigt. Sowohl Behörden, z. B. in Deutschland das Bundesministerium für Gesundheit, Institutionen, z. B. die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., Krankenkassen und Wirtschaftspartner sind Initiatoren und Förderer der nationalen und internationalen Gesundheitskampagne. Auch in Schulen wird Obst angeboten, damit Grundschüler für gesundheitsbewusste Ernährung sensibilisiert werden. Denn Obst und Gemüse enthalten bioaktive Substanzen, die der Gesunderhaltung dienen und dazu beitragen können, das Risiko für bestimmte Krankheiten (z. B. Krebs) zu verringern.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 26.08.2014
Autorin

Helga Wöhl

  • Quelle

    Dieser Artikel stammt aus dem Magazin HTW Praxis 5/2011. Die aktuelle Ausgabe finden Sie auf www.oldenbourg-klick.de.

Mehr zum Thema