Ein Beitrag zur unterrichtlichen Umsetzung einer Trendsportart

"Le Parkour"

Der Begriff » Le Parkour« wurde Anfang 1980 von dem Franzosen David Belle als Bezeichnung für eine neue Sportart geprägt, die zum Ziel hat, einen selbst gewählten Weg unter Überwindung sämtlicher Hindernisse so schnell und so effektiv wie möglich und ohne Hilfsmittel zurückzulegen.
 Sportunterricht
Bild: Shutterstock/Denis Kuvaev

Sportart

Die Sportart »Le Parkour« hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und als Trend etabliert. Darüber hinaus wurden neue Teildisziplinen wie z. B. das »Freerunning« ins Leben gerufen. Der Hauptgrund dafür ist die strenge Philosophie des klassischen Parkour, in der ausdrücklich die Effektivität sowie der respektvolle Umgang mit sich und seiner Umwelt betont werden. Showeinlagen, Kommerzialisierung, Wettbewerb und die Überschätzung der eigenen Fähigkeiten sind im Parkour verpönt.

Zum Weiterlesen jetzt kostenlos registrieren: Registrieren

Bereits registriert? Dann einfach anmelden:

  • eingestellt am 24.03.2014
Autor

Patrick Matros
Hauptschullehrer und Lehrbeauftragter an der Universität Erlangen-Nürnberg

  • Quelle

    Dieser Artikel stammt aus dem Schulmagazin 5-10 2/2010. Die aktuelle Ausgabe finden Sie auf www.oldenbourg-klick.de.

Mehr zum Thema